Ausgewählte statistische Methoden in der Psychometrie

Masterseminar im Wintersemester 2017/18


Gegenstand der Psychometrie ist die quantitative Messung psychischer Funktionen und Fähigkeiten sowie der Zeitdauer psychischer Vorgänge. Im Seminar werden ausgewählte statistische Verfahren, die ihren Ursprung in der Psychometrie haben oder deren typisches Anwendungsfeld im Bereich der Psychometrie liegt, diskutiert. Für das Seminar werden gute Kenntnisse multivariater statistischer Methoden vorausgesetzt (vergleichbar den Inhalten des Moduls P 12 "Einführung in die multivariaten Verfahren" im Bachelorstudiengang Statistik an der LMU). Ebenso sollten die Teilnehmer mit linearer Algebra (insbesondere der Matrizenrechnung) hinreichend vertraut sein.

Seminararbeiten können zu spezifischen Themen innerhalb des folgenden Methodenspektrums vergeben werden:

  • Classical test theory
  • Item response theory (Latent trait analysis)
  • Latent profile analysis
  • Special topics in factor analysis
  • Structural equation models
  • Scaling methods

Literatur:
  • Bartholomew, D. J., Knott, M. and Moustaki, I. (2011): Latent Variable Models and Factor Analysis: A Unified Approach, 3rd edition, Wiley.
  • Bartholomew, D. J., Steele, F., Moustaki, I. and Galbraith, J. I. (2008): Analysis of Multivariate Social Science Data, 2nd edition, Chapman & Hall/CRC Press.
  • Borg, I. and Groenen, P. J. F. (2009): Modern Multidimensional Scaling: Theory and Applications, 2nd edition, Springer.
  • De Gruijter, D. N. M. and Van Der Kamp, L. J. Th. (2008): Statistical Test Theory for the Behavioral Sciences, Chapman & Hall/CRC.
  • Lord, F. M. and Novick, M. R. (2008): Statistical Theories of Mental Test Scores, Reprint, Information Age Publishing.
  • Nunnally, J. C. (1967): Psychometric Theory, McGraw-Hill.

Leitung: Priv.-Doz. Dr. Steffen Unkel, MSc in Statistics

Anmeldung zum Seminar: Die Anmeldung zum Seminar erfolgt über das zentrale Platzvergabeverfahren.

Einführungsveranstaltung: Die Vorbesprechung mit Themenvergabe findet am Mittwoch, den 4. Oktober 2017 um 18 Uhr c.t. im Seminarraum des Instituts für Statistik, Ludwigstr. 33, 1. Stock - Raum 144, statt. Die Teilnahme an der Einführungsveranstaltung ist Pflicht für alle Studierenden, die am Seminar teilnehmen möchten.

Termine: Die Referate der Studierenden finden am Freitag, den 2. Februar 2018 im Unterrichtsraum 027 (Erdgeschoss) in der Ludwigstr. 28, RG (Rückgebäude) statt (LSF Eintrag). Abgabetermin für die Hausarbeit: 28. Februar 2018.

Ablauf:
Thema Referent(in) Material
04.10.17 Einführungsveranstaltung Steffen Unkel Folien
02.02.18
8:30 Uhr
Classical test theory Frau Dandl
(Diskutantin: Frau Nießl)
Folien
02.02.18
circa 9:30 Uhr
Item response theory for binary data Frau Trautmann
(Diskutantin: Frau Buchwald)
Folien
02.02.18
circa 10:30 Uhr
Confirmatory factor analysis Frau Riedl
(Diskutantin: Frau Dandl)
Folien
02.02.18
13:00 Uhr
Ordinal multidimensional scaling Frau Buchwald
(Diskutantin: Frau Trautmann)
Folien
02.02.18
circa 14:00 Uhr
Three-way multidimensional scaling Frau Nießl
(Diskutantin: Frau Riedl)
Folien


Die Anforderungen zum Erhalt der 9 ECTS-Punkte für das Seminar sind entsprechend der Prüfungsordnung:
  1. Referat (in englischer oder deutscher Sprache),
  2. Hausarbeit (in englischer oder deutscher Sprache),
  3. regelmäßige Teilnahme.
Darüber hinaus ist eine engagierte Teilnahme an der Diskussion gefordert. Gewichtung der Prüfungsbestandteile: Referat 1/3, Hausarbeit 2/3. Beide Prüfungsbestandteile müssen mit mindestens ausreichend (4,0) bewertet worden sein.
Hinweis: Für dieses Seminar besteht NICHT die Möglichkeit einen Leistungsnachweis über 3 ECTS für die regelmäßige Teilnahme am Seminar ohne eigenen Vortrag, aber mit Diskussionsbeiträgen und einer kurzen mündlichen Prüfung zu erhalten.